Schwimmen lernen heißt leiden lernen. Um richtig zu schwimmen muss man seine Komfortzone verlassen und Regeln befolgen.

Schwimmlehrer: Und wenn euch im Wasser zu kalt ist, ihr Gänsehaut habt oder eure Lippen blau werden ist es an der Zeit raus zu gehen, euch abzutrocknen und aufzuwärmen.

Schüler: Frau Dingens! Mir ist kalt, darf ich mich jetzt aufzuwärmen?

Schwimmlehrer: Wenn dir kalt ist dann rein ins Wasser und schwimm ein paar Bahnen, dann wird dir warm.

Nein den Text habe ich nicht aus einer Karrikatur geklaut, es handelt sich um einen Erfahrungsbericht aus der Welt der ambivalenten Welt des Schulsystems.


Kommentare