Es ist der 1. Januar, ich hab ein spannendes und anstrengendes Jahr hinter mir und ich hoffe das neue wird noch spannender bei weniger unnötiger Anstrengung.

Der Start ist zumindest schon mal homogen, die Massen der Nacht haben Feinstaub in Massen in die Luft entlassen (natürlich nur bei der Fahrt mit dem TDI auf die Anhöhen vor der Stadt) und im Gegensatz zu irakischen Chemiewaffen (ich weiß der ist alt) kann man die Orte des nächtlichen Treibens auch noch sehr gut sehen. In diesem Sinne auf in ein neues Jahr, vielleicht sogar wieder mit Blog Posts ;)

Happy New Year 2018!


Kommentare