Für jede Seite, jeden Dienst ein eigenes Passwort zu haben ist zwar relativ sicher aber leider auch umständlich. Es hat mich tatsächlich eine ganze Menge Überwindung gekostet aber doch seit einiger Zeit bin ich mit der Kombination aus Keepass2, ChromeIPass und KeepassHTTP recht zufrieden.

Keepass2 hole ich direkt aus den Paketquellen von Ubuntu, ChromeIPass kommt über den Chrome Web Store und das KeepassHTTP Plugin beziehe ich aus dem Launchpad Repository von David Lechner


Kommentare