Letzten Winter noch wurde hier in Dresden Cotta eifrig gebuddelt, eine von der telekommunistischen Partei Deutschlands beauftragte Tiefbauagentur vergrub mehrere Kilometer Glasfaser im Boden des 70er Jahre Viertels. Zwar wusste deren Hotline bis vor zwei Monaten noch nichts davon aber nun quelle die Briefkästen über von eilig gedruckten Flyern der 1ohne1 und WoIssDasTelefon Agenten welche mit den Worten VDSL freudige Hoffnungen schüren.

Schön das es so weit ist wenn wir dabei sind die Koffer zu packen. Bestellt hab ichs trotzdem und bleibe skeptisch. Sagte mir doch einst der fette Mann von der Telekom im Elbepark: “Cotta? Nä da passiert die nächsten 20 Jahre nix. Da wohnen doch blos Freaks die wie in den 70ern leben wollen.”

Und das ist eben noch keine 20 Jahre her und in den 70ern gabs sicher noch kein VDSL, gut auch kein LTE oder UMTS ;)


Kommentare