Facebook kauft Whatsapp und plötzlich schreit alle Welt nach Alternativen. Ok ich hab keinen Whatsapp Account, daher kann eigentlich nicht mitreden, doch frage ich mich was soll sich eigentlich ändern?

Wird Whatsapp unsicherer werden als es bereits ist? Werden weniger Menschen das Tool nutzen? Ich glaube kaum, denn wer etwas seine Daten achtet, der nutzt weder Whatsapp noch Facebook. Wer derartige Dienste aber regelmäßig für die alltägliche Kommunikation nutzt wird damit nicht aufhören nur weil sich der Eigentümer ändert.

Also lasst die Kinnlade runterklappen über den Kaufpreis dessen Dimensionen sich keiner wirklich vorstellen kann, der nicht Dagobert heißt und eine Ente ist, und gut ist.


Kommentare