Die Flut der Nachrichtendienste schwappt langsam über die Flutwände und die aufgeweichten Deiche drohen zu brechen. Telefon, Facebook, Hangouts, E-Mail, SMS, Whatsapp, ICQ und Skype damit ist ja nur ein Bruchteil dessen erschlagen mit dem Mensch heute kommunizieren möchte.

Immer und überall erreichbar sein, Flatrate auf dem Klo und Handyflatrate müsse schon sein. Dabei krieggen es die Meisten nicht mal mehr hin auf eine Bitte hin mit einem kurzen “Geht klar” zu antworten. Die Geburt von Kindern wird nicht nicht mehr per Mail sonder per Facebookpost bekannt gemacht. Im Gegenzug wird dann auch nicht mehr gratuliert sondern geliked.

Dabei zerren die Anbieter an ihren Nutzern und knebeln sie mit ihren Diensten, die sie nach Lust und Laune abschalten können. Noch ohne auf den Datenschutz einzugehen verarschen sich all die intelligenten Menschen indem sie sich mit Kommunikationskanälen zukacken. Wer sich nicht anpasst der wird eben abgeschnitten, ausgegrenzt und nicht mehr eingeladen.

Ich bin sicher nicht altmodisch was Technik angeht aber diese Flut von Informationskanälen geht mir auf den Wecker. Und man möge es mir verzeihen wenn ich mal nicht die Nachrichten von “Yantur von Ysilstein” und “Yassuf ben Ysil” beantworte, die Mails von “Hanjo Meinhardt” behalte ich wohl im Blick!


Kommentare