Ein paar Sachen in Gnome3 nerven ja tatsächlich. Vor allem viele kleine Details an die man sich jahrelang gewöhnt hat fehlen einem. Mit sicher gutem Ansinnen ist beispielsweise der Hotkey für das Löschen einer Datei im Nautilus nicht mehr einfach “Delete” sondern “Strg-Delete” das nervt aber ungemein, zumal die gelöschten Dateien in der Regel eh im Papierkorb landen. Einen Hotkey-Editor liefert man aber auch nicht mit. Um nun den Hotkey zu ändern installiere und starte man zunächst den dconf-editor (in Debian im dconf-tools Paket zu finden).

Dort suche man dann nach dem Schlüssel org > gnome > desktop > inferface > can-change-accels und setze dort einen Haken. Zurück im Nautilus gehe man jetzt ins Bearbeiten Menü, bewege die Maus über den Menüpunkt Löschen und drücke zweimal die Delete Taste um den Hotkey zu löschen und dannach gleich neu zu setzen.

Damit man nicht versehentlich mal Hotkeys ändert sollte man das can-change-accels wieder deaktivieren und sich merken wo es zu finden ist :P


Kommentare