So nun ist sie wieder vorbei die große Demo gegen Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte in Berlin. Ich selbst habe mich dieses Jahr den familiären Dingen gewidmet sonst wäre ich sicher hingefahren und sei es um über die bürgerliche Demonstrationskultur zu schmunzeln.

Immerhin es waren wieder 5000 Menschen so hat man verkündet die sich da in Berlin auf der Straße tummelten das sind weniger als noch vor ein paar Jahren als die Bewegung fast daran erstickte das unglaubliche Zahlen von 100.000 Demonstranten veröffentlich wurden und sich Einzelpersonen damit zu profilieren versuchten.

Was mich bei den Berichten wundert das die Demo als 5te ihrer Art gezählt wird, ich erinnere mich aber schon 2006 gegen Massenhafte Überwachung durch Berlins Straßen gezogen zu sein und seit dem war es eigentlich schon eine schöne Tradition geworden jedes Jahr im September nach Berlin zu fahren. Wobei mir das Event schon eine Weile zu nett geworden ist.


Kommentare