Wird man sonst gleich als Nazi verprügelt ist es wieder soweit. Ab heute ist WM und ein jeder kann seinen liebsten Hobbys frönen. Sei es das dekorieren der Fenster in Bundesfarben, der Montage von Winkelementen an Autodächern oder dem Ausleben eines plötzlich erwachenden Gemeinschaftsgefühls beim Dönerbude in Brand stec… erm Public Viewing. Es ist so schön die Welt in Schwarz-Rot-Gold zu sehen.

Aber eins muss man ihnen lassen, das Marketing ist vorbildlich! Ich frage mich warum nicht Wahlen in die WM-Zeit gelegt werden, es würde mich interessieren wie sich der kurzfristig belebte Nationalstolz und Patriotismus auf die Wahlergebnisse auswirken.


Kommentare