Ist die in Star Trek verwendete Technik nun reine fiktion oder gibt es wirklich eine physikalische Basis dahinter? Am Donnerstag gibts dazu eine unterhaltsame Vorlesung an der TU Dresden.

Liebe FSRe der TU Dresden, liebe FSRe der HTW Dresden, wir sind EUROAVIA Dresden e.V., eine Studentenorganisation, die sich mit dem Luftverkehr beschäftigt und verschiedene Veranstaltungen und Events dazu organisiert. Am 22. April ist es uns gelungen einen sehr gefragten Gastredner an die TUD zu holen. Sein Name ist Dr. Hubert Zitt und zurzeit sehr erfolgreich mit seinen Star Trek Vorlesungen unterwegs. Für EUROAVIA Dresden wird er über das Thema "Die Antriebstechnik und Energiegewinnung der USS Enterprise unter Einhaltung der Relativitätstheorie" reden. Aber keine Angst, der Vortrage ist nicht so wissenschaftlich, wie er klingt. Er dient hauptsächlich der Unterhaltungund vielleicht haben wir auch das Glück etwas klingonisch zu lernen. Eintritt ist natürlich kostenlos. Finanziert wird das Event durch EUROAVIA Dresden und IPN Brainpower. IPN Brainpower hat zusätzlich noch einen Career Stand, an dem Praktikas und Jobs angeboten werden. Danke schonmal für Eure Unterstützung!

an image


Kommentare