Irgendwie bestätigt dieser Beitrag bei Heise meine Theorie über das iPhone, es ist einfach nur Hipp ein iPhone zu haben, für die meisten ist es nur ein Telefon von Apple und es ist toll so etwas zu haben:

Der Durchschnittsverbraucher würde kaum mehr als ein Prozent des Angebots überhaupt sehen. Ein Großteil der iPhone-Besitzer nutzt damit nicht einmal annähernd das Potenzial des Smartphones – wohl meist aus Unwissenheit darüber, was sie noch alles damit anfangen könnten. _Quelle: [heise.de](http://www.heise.de/newsticker/meldung/Durchschnittliche-iPhone-Besitzer-nutzen-nur-5-bis-10-Apps-918668.html)_

Kommentare