Ob es nun wirklich nur an der Waldschlößchenbrücke liegt oder ob noch andere Faktoren mitspielen sei mal dahingestellt. Offiziell schließt aber das größte Programmkino in Dresden wegen der durch die Waldschlößchenbrücke zurückgegangenen Besucherzahlen.

Aufgrund meiner abgelegenen Lage war ich eher selten im Metropolis zu Gast aber dennoch ist es Schade, war es doch ein schönes modern eingerichtetes Kino in dem Mainstream und Alternatives Kino friedlich koexistierten. Wie lange das Kino geschlossen bleibt ist offen, klar ist aber das ein wenig benutztes Kino schneller verschleißt als ein regelmäßig gereinigtes.


Kommentare