So ein Koalitionsvertrag legt ja fest was man so in den nächsten Jahren gemeinsam erreichen will. Der Dr. Schäuble will zum Beispiel rechnen lernen, der Graf zu Guttenberg will schießen lernen und der Herr Westerwelle will sein Englisch verbessern.

Da wir nun aber die Staatsform Bürokratie haben muss so etwas aufgeschrieben werden und weil niemand weiß ob dem Herrn zu Guttenberg das Gewehrknallen nicht zu laut, dem Herrn Schäuble die Zahlen auf der Schuldenuhr zu groß oder dem Herrn Westerwelle die Engländer zu liberal sind formuliert man all das schön unverbindlich. Auf 124 Seiten legt man nämlich 84 mal fest etwas zu prüfen und 281 Mal will man etwas.

Nun ja ich will auch immer Spannung, Spiel und Schokolade, nur was ich aber kriege ist eine andere Frage.


Kommentare