Mediathek, das ist so ein Buzzword aus der Fernsehbranche. Vor allem die öffentlich rechtlichen Sender stellen seit einiger Zeit einen guten Teil ihrer Sendungen für eine gewisse Zeit auch im Internet über diese Mediatheken bereit. Das ist vor allem sinnvoll da die wenigen guten Sendungen meist zu Zeiten kommen wo der arbeitstätige Mensch schon im Bett liegt. Mal ganz abgesehen davon das man ja auch für den PC Rundfunkgebühren zahlt selbst wenn man kein Radio hört oder Fernsehen konsumiert.

Was mich persönlich an den Mediatheken noch stört ist ein einheitliches Interface, so funktionieren die Dinger durch die Bank weg nicht ohne Javascript und Flash. Einige zumindest bieten die Videos auch als Stream an den man dann ja wiederum einfach speichern und später gucken kann. Sehr sinnvoll für Menschen mit instabiler der langsamer Breitbandleitung. Genau vor dem Problem stand ich gestern, eine Sendung ruckelte in der ZDF Mediathek vor sich hin und ein Downloadlink fehlte.

Nach kurzer Suche stieß ich dann auf das Sourceforge Projekt Mediathek, eine kleine Java Applikation die sich die via Stream verfügbaren Sendungen als Liste von den Servern sammelt und diese übersichtlich nach Sendern und Sendung sortiert. Mit wenigen Klicks löst man dann einen Download via VLC oder mplayer aus.

Funktioniert nach einem ersten Test prima, allerdings ist die GUI mit Ausnahme der übersichtlichen Senderliste ziemlich grottig und startet man unter Linux den Download via mplayer bekommt man nichtmal einen Status angezeit. Da ist auf jeden Fall noch viel Raum für Verbesserungen. Unterstützt werden derzeit die Sender ARD, ZDF, 3sat, Arte, MDR und Sf.


Kommentare