Ich bin ja in den letzten zwei Tagen mehrfach gefragt worden ob ich die Piratenpartei wähle bzw. gewählt habe und mit erstaunen wurde dann immer gefragt warum nicht. Jetzt bin ich grade auf die Wahlwerbespots der Äntern-Partei gestoßen und muss sagen die sind zum Teil wirklich hübsch gemacht.

Nummer Eins läuft auf das bekannte Motto: Ich bin Pirat hinaus und erinnert mich an die Spots der etablierten Parteien wo fein die Streuung der Zielgruppen und Wähler suggeriert wird. In diesem Sinne wurde da fein abgeschaut und auch die Wirklichen Zielgruppen angesprochen: Mittelstand, Bildungselite und ein einzelner Angestellter.

Nummer Zwei geht mir ein wenig ab, hier sind 90 Sekunden Ton und dann geht es weiter mit Bildern. Während der 90 Sekunden mit Ton wird viel Weisheit geredet, aber leider ist optische Aufbereitung total unverständlich. Zumindest kennt Otto-Normalwähler das Creative Commons Symbol vermutlich nicht und diese Reagenzgläser verstehe ich schon mit Text nicht so recht. Aber vielleicht auch nur eine technische Panne.

Nummer Drei ist dann wieder ein schöner Anti-Überwachungsspot der ein wenig in die Richtung von: Du bist Terrorist schlägt. Ja irgendwie hatte ich einen Augenblick lang sogar das Gefühl das Video wurde recycled. Schön gemacht, aber als Wahlspot?!

So long zu Inhalten und Zielgruppen: Urheberrechte, Freiheit, Gesellschaftsmitte. Mir fehlen immer noch die Komponenten Soziales, Außenpolitik etc. Wobei Bundeswehr ist ja sogar drin in Spot Nummer Eins, zumindest soll sie nicht im Inneren eingesetzt werden, von Angriffskriegen ist da erstmal nicht die Rede.


Kommentare