Einmal mehr Frau von der Zensursula:

Mir geht es jetzt um den Kampf gegen die ungehinderte Verbreitung von Bildern vergewaltigter Kinder. Doch wir werden weiter Diskussionen führen, wie wir Meinungsfreiheit, Demokratie und Menschenwürde im Internet im richtigen Maß erhalten. Sonst droht das großartige Internet ein rechtsfreier Chaosraum zu werden, in dem man hemmungslos mobben, beleidigen und betrügen kann. _Quelle: [abendblatt.de](http://www.abendblatt.de/politik/article1120772/Kampf-gegen-Schmutz-im-Internet-wird-verschaerft.html)_

Ich hatte ja gehofft sie wäre während meines Urlaubs zurückgetreten, oder getreten worden, aber war wohl nix. Immerhin übt sie sich ja jetzt in Ehrlichkeit. Es geht darum das richtige Maß zu finden. Und das muss natürlich ein demokratischer Prozess sein und wer ist für solche Sachen zuständig? Natürlich die gewählten Volksvertreter, also auch geniale Köpfe wie Zenursula und Wolfgang.


Kommentare