Am Samstag war es nun soweit, der Club Traumtänzer öffnete seine Pforten für den 1. Dresdner Rollenspielbrunch. Pünktlich gegen 11 Uhr trudelten die ersten Gäste ein. Auf der Theke standen frische Brötchen, verschiedene Sorten Marmelade, Erdbeeren und Kornflakes bereit. Die Kaffeemaschine gluckerte fröhlich in ihrer Ecke und die Gäste sahen sich erstmal im Club um.

Sah es zuerst noch so aus als würden am Ende nicht mehr als ein Dutzend Leute kommen füllte sich der Club dann gegen halb 12 doch merklich. Der Barraum wurde knapp und die ersten Gruppen suchten sich ihre Plätze in den Gasträumen des Clubs. Gegen 12 waren ca. 30 Leute zusammengekommen und ich sammelte von den willigen Meistern die Rundenvorschläge ein. Und nach einer kurzen Vorstellung der Spielleiter vor dem Club ging es zu den Einschreibungen. Es gab ganz klar mehr Runden als erwartet und einige Runden mussten trotz vieler Spieler wegen Spielermangels storniert werden.

Zum Glück soll der Brunch ja aber ein monatliches Ereignis sein (nächster Termin ist der 11.Juli) und wer diesmal nicht dran kam hat sicher das nächste Mal eine Chance. Zur Vereinfachung des Einschreibemodus werde ich vermutlich beim nächsten Mal schon im Vorfeld der Veranstaltung die Runden aufnehmen. Am Ende fanden zwei Dungeons and Dragons Runden, eine DSA Runde, eine Shadowrun Runde und ein Descent Spiel statt.

Das Feedback bei den Anwesenden war aus meiner Sicht sehr positiv, am späten Nachmittag gab es sogar eine Live-Musik einlage auf der Drehleier und gegen 18 Uhr verließen die letzten Spieler den Club. Für mich war es ein sehr schöner Tag mit Überraschend großem Andrang und ich freue mich schon auf den nächsten Brunch.

Ein paar schummrige Bilder vom Rollenspielbrunch und seinen Teilnehmern gibts natürlich auch!


Kommentare