Das schöne am Firefox sind die Erweiterungen, damit lässt sich der Browser ziemlich individuell anpassen und vor allem für die Webentwicklung gibt es ja einige sehr Hilfreiche Tools. Aber in der Fülle von Erweiterungen verliert man gern den Überblick. Eine ganze Zeit lang hab ich versucht eine Liste von Plugins auf meiner Seite aktuell zu halten aber irgendwie klappt das nicht, wie immer wenn sich Informationen doppeln. Mit der Aktualisierung des Add-on-Portals hat die Mozilla Foundation jetzt auch gleich ein neues Feature veröffentlicht, die sogenannten Collections.

Als angemeldeter User kann man seine Plugins in diesen Collections zusammenfassen und anderen zur Verfügung stellen. Für das ganze System gibt es natürlich auch gleich die passende Erweiterung. Mit ihr kann man mit wenigen Klicks die Installierten Erweiterungen in eine Collection schieben oder neue Erweiterungen aus einer abonnierten Collection installieren.

Natürlich ist das ganze mit Social Networking Kram durchwoben, so kann man Collections abonnieren oder auch gemeinsam daran arbeiten. Meine Default Erweiterungen hab ich natürlich schon zusammengestellt. Macht sich echt prima wenn man einen neuen Rechner einrichten muss.

an image


Kommentare