Eine großartige Wortschöpfung und ein wunderbar fehlinterpretiertbares Interview liebe Frau Zensursula. Im Radio 1 gab sie nämlich durchausmissverständlich zu verstehen das 80% der Internetnutzer Computerdeppen und die restlichen 20% teils schwer pädokriminell seien. Natürlich sagte sie das nicht, sondern beim zweiten hinhören sind natürlich alle schwer pädokriminellen in der Lage DNS Server umzustellen und nur die Softkinderficker glotzen entgeistert auf das rote Stoppschild und zeigen sich dann bei der Hotline selbst an.

Wie man es auch dreht Frau von der Laie(n) nur weil sie keinen Administrator Account im Ministerium haben arbeiten die meisten normalen Menschen leider immer noch mit maximalen Rechten auf ihrem PC, aber der CCC hat ja zum Glück nur für Experten verständliche Screenshots bereitgestellt die das Ändern des DNS Servers erklären.

Gegen Ende des Interviews fragt die Reporterin dann noch besorgt ob man denn nun mit der Erstürmung der eigenen Wohnung rechnen müsse wenn man versehentlich auf das Stoppschild gelangt und Frau Minister wiegelt ab, natürlich nicht, nur wenn man gezielt gesucht hat (also liebe Journalisten nicht mehr nach “Kinderporno Kriminalstatistik” suchen. Und überhaupt so richtig funktionieren würde das mit dem Aufzeichnen ja auch nicht, weil jeden Tag sind das ja 300.000 Klicks allein in Deutschland das ist zum Speichern ja viel zu viel. Mensch da hat der Wolfgang eindeutig weniger Bedenken mit seiner Vorratsdatenspeicherung.


Kommentare