Dresden bekommt einen neuen Studentenclub, soweit nichts besonderes. Der Traumtänzer jedoch hat es sich zum Ziel gemacht einen sicheren Hafen für alle Rollenspieler, egal ob Pen & Paper oder LARP zu schaffen. Dazu werden derzeit die Räume des Studentenclubs auf der Parkstraße 5 komplett umgebaut um das perfekte Mittelalterliche Flair zu erschaffen. Viel Holz, Lehm und Stoff werden da auf die Stahlbetonmauern aufgebracht um ein gemütliches Ambiente zu erzeugen. Wenn alles glatt geht sollen am 4. Mai die Türen offiziell geöffnet werden.

Die ersten Runden, so habe ich gehört, haben bereits vor ihr Spiel in den Traumtänzer zu verlagern. Angesichts der zentralen Lage am Lenné-Platz, unweit des Hauptbahnhofes in Dresden eigentlich kein Wunder. Bleibt zu hoffen das das Konzept aufgeht und im Traumtänzer ein neues Zentrum der Rollenspielkultur erblüht.


Kommentare