Der Chaos Computer Club lädt zur spontanten Demo gegen die geplante Unterzeichnung von Zensurrichtlinien des Bundesinnen und -familienministeriums ein. Grund für die Zensurbestrebungen ist der lobenswerte Kampf gegen Kinderpornographie.

Am Freitag Vormittag machen die Internetausdrucker Ernst: Der erste deutsche Zensurvertrag soll unter Dach und Fach gebracht werden. Wir wollen dabei und präsent sein, wenn die größten deutschen Internetprovider händchenhaltend mit Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen den Vertrag unterzeichnen werden, mit dem sie sich ohne jegliche gesetzliche Grundlage verpflichten, unliebsame Inhalte nach Gutdünken des Bundeskriminalamtes (BKA) zu sperren und zu filtern... Wer keine Lust mehr hat auf die dreisten Lügen, wer was dagegen hat, dass Zensursula mit dem BKA geheime Sperrlisten ohne jegliche Gesetzesgrundlage vereinbart, wer offenen Verfassungsbruch nicht toleriert, wer ein unzensiertes Internet genauso wichtig findet wie wir, der nimmt seinen Hund, seine Kinder und alle seine Freunde und Kollegen am Freitag, dem 17. April 2009, mit zum Reichstagsufer am S-Bahnhof Friedrichstraße in Berlin-Mitte. _Quelle: [ccc](http://www.ccc.de/updates/2009/besucht-zensursula)_

Den vollständigen Aufruf gibt es hier:

http://www.ccc.de/updates/2009/besucht-zensursula


Kommentare