Meine Backups erledige ich typischerweise mit rsync oder rdiff-backup. Beide sind einfach von der Kommandozeile zu bedienen und verrichten bei mir ohne großes Murren ihre Arbeit. Allerdings suche ich schon eine ganze Weile nach einer komfortablen Lösung meine Backups auf dem Desktop zu erledigen. Denn selektives Wiederherstellen von Daten ist immer etwas fummelig. Vor einiger Zeit stieß ich schon auf flyback und TimeVault, ersteres ist bereits seit geraumer Zeit inaktiv und TimeVault war mir einfach zu langsam.

Jetzt bin ich auf Back in Time gestoßen, ein Backuptool das sich von der Kommandozeile oder über Gnome- / KDE-Interface bedienen lässt. Back in Time nutzt eigentlich nur rsync im Hintergrund, stellt aber zugleich eine Snapshot Funktionalität zur Verfügung. In der übersichtlichen Oberfläche ist es ein leichtes zu einer früheren Version einer Datei zurückzuspringen oder zwei Snapshots miteinander zu vergleichen. Alles in allem ist Back in Time ein sehr flott arbeitendes, offensichtlich recht ausgereiftes Tool zum Verwalten des Alltagsbackups auf dem Desktop. Ich für meinen Teil habe hier erstmal meinen Favoriten fürs regelmäßige Heimbackup gefunden.


Kommentare