OpenStreetMap (OSM) ist ja inzwischen in aller Munde. Mit jedem halbwegs passablen GPS Gerät kann man dort seine Heimatliche Straße eintragen und einige Städte in Deutschland sind schon besser erfasst als bei Google Maps. Tatsächlich sehen die Karten von OSM übersichtlicher aus als bei Google und enthalten wesentlich mehr Details wie Fuß-, Rad- und Wanderwege. Was mir bisher noch fehlte war eine Routenplanung, denn bei OSM direkt konnte man noch nicht nach Adressen suchen oder Routen planen. OpenRouteService ist ein Projekt der Uni Bonn und stellt genau diesen Dienst zur Verfügung.

Zwar ist die Suche noch nicht Hausnummerngenau aber dafür kann man Routen neben dem klassischen Auto auch für Fußgänger oder Radfahrer planen und als GPX Datei fürs GPS-Gerät runterladen. Prima Sache wie ich finde und für eine Betaversion schon wirklich nett!


Kommentare