Vor kurzem wies ich ja bereits auf die Möglichkeit der Übermittlungssperre bei den Meldeämtern in Dresden hin. In den Umgebungsgedanken las ich jetzt das es eine neue Version des Formulares gibt, welches um die Sperre gegenüber Werbeanbietern erweitert ist. Wenn man nun aber nicht gerade mal auf dem Amt ist und dort die Sperre beantragt wird man wohl nie erfahren das es neue Möglichkeiten bei der Übermittlungssperre gibt. Ein Grund mehr sich für ein generelles opt-in bei der Datenübermittlung stark zu machen.

Das alte Formular findet man übrigens nicht mehr unter der bekannten Adresse, auch gibt es dort keinen Hinweis auf die neue Version, was nun aber wirklich schon an Vorsatz glauben lässt. Daher nun hier archiviert das alte und das neue Formular.

Alle fein ausfüllen und zum Bürgerbüro tragen. Wenn man Glück hat wird es dort dann auch sofort in den Rechner gehackt.


Kommentare