Gerade fällt mir zum Thema 68 Euro pro Monat noch der ZDF Fernsehfilm “Der Aufstand der Alten” ein. Irgendwie haben diese festgelegten Zahlen für festgelegte Bedürfnisse eben etwas seltsames an sich. Wenn wir doch in so einem freien Land leben warum darf dann eine Regierung festlegen was für uns Bürger zum Leben notwendig ist. Das ein Restaurantbesuch ggf. unter Luxus zu verbuchen ist und das Steak nicht im Karstadt gekauft werden muss ist verständlich aber Menschen vorzuschreiben wie sie lebenswert leben können sollen ist entweder grenzenlos vermessen oder wahnsinnig gerissen.

Wer weiß ob nicht das einschläfern eines Harzt IV Empfängers genau 68 Euro kostet, was ich jetzt dann aber in gutem Glauben niemandem unterstellen will. In dem Sinne “SAGT ES IHNEN!!! SOYLENT GRÜN IST MENSCHENFLEISCH!!!”


Kommentare