Bildergalerien im Netz wirken oft etwas trocken, die Usability beschränkt sich auf das klicken und vergrößern, recht lästig wie ich finde. Manchmal auch dankbar selektiv aber manchmal sucht man doch nach einer schönen Repräsentationsform. Lightbox ist dabei eines von vielen Skripten die mittels JavaScript und CSS nette Effekte hinzaubern. Grundsätzlich bin ich ja eher gegen den Einsatz von JavaScript aber wenn es die Usability verbessert und die Funktionalität ohne JavaScript nicht flöten geht finde ich es ja schon manchmal sehr nett.

In meiner Photosammlung hatte ich jetzt seit einiger Zeit Thickbox im Einsatz, leider hat das Skript aber Probleme mit Weiterleitungen im Angeforderten Bild, wenn da mal ein Mime-Type Wechsel stattfindet gibts Bilder im Quelltext. Je nach Funktionsumfang brauchen solche JavaScript Bibliotheken aber durchaus bis zu 350 KByte an Quellcode der erstmal zum Browser geschickt wird. Ich bin jetzt auf Lytebox umgestiegen das frisst im Augenblick sowas wie 45 KByte (was ich immernoch für zuviel halte) kann aber alles was ich will und ein bisschen was nett zu haben ist.

Im Grunde will ich gern Bilder schön anzeigen und dabei auf Browserfenstergröße skalieren, das können leider nicht alle. Schön ist es natürlich Bilder gruppieren zu können und dann nach starten der JavaScript Ansicht in dieser weiterschalten zu können.

Wer auf der Suche nach so einer oder ähnlichen Visualisierungslösungen ist sollte am besten in der The Lightbox Clones Matrix vorbeischauen.


Kommentare