Bürgertage, an denen ich den Dresdnerinnen und Dresdnern Rede und Antwort stehe.

Ok, das find ich gut, neben dem Job als Sozialministerin, Oberbürgermeisterin und Familienmutter hat Frau Orosz auch immer mal einen Tag 0,178 Sekunden pro Bürger Zeit. <div class="block">Sitzungen des Stadtrates im Fernsehen und Internet.</div> Auch ein guter Grund, immer nur im Bundestags-TV auf Phoenix leere Plenarsääle und retorische Tiefflieger erleben reicht ja noch nicht aus. <div class="block">Einen effizienten Dienstleister - die Stadtverwaltung.</div> Das klingt ja jetzt aber nach Gebührenerhöhung, wie sonst will man denn sonst Effizienz beurteilen. Die für den Bürger erfolgreich und schnell bearbeiteten Anliegen können es ja wohl nicht sein. <div class="block">Jährliche Willkommens-Veranstaltungen für Neubürger</div> Da freue ich mich schon drauf, wenn ich noch kein Dresdner Einwohner wäre, das wär doch glatt ein Grund. Wenn man sich gratis die Hucke volllaufen lassen kann. Kreative Idee um Kunden für den Alkoholentzug anzulocken ;) <div class="block">Die Stärkung der Zusammenarbeit von Justiz, Polizei, städtischen Behörden und freien Trägern.</div> Finde ich großartige, Gewaltenteilung abschaffen, Richter bewaffnen und zusammen mit privaten Security Unternehmen auf die Beamten loslassen. <div class="block">Eine angemessene Ausstattung für Feuerwehr und Katastrophenschutz, aber auch für die Landespolizei und ihre Dresdner Reviere.</div> Cool, das LKA kriegt mehr Außenstellen in Dresden und nen Feuerlöscher mit Schaufel gibt gratis dazu. Schade nur das Frau Orosz hier die Krankenhäuser vergessen hat, aber die neuen privaten Träger werden bestimmt die Patienten eh mit der Limousine abholen. <div class="block">Entschiedenes Vorgehen gegen Randalierer.</div> Genau, als erstes die BRN verbieten, dann Fußball verbieten, dann das tragen von Händen. So stelle ich mir Sicherheit vor, gut das unsere Polizei das bisher immer versäumt. <div class="block">Videoüberwachung für mehr Sicherheit.</div> Muss ich da noch etwas sagen. Frau Orosz löst mit einem Grund sie zu wählen einen anderen Grund sie zu wählen, denn was ich besser gegen Randalierer als Kameras. Wenn da eine Kamera hängt lassen die Chaoten ihre Wut wenigstens zuerst an der Kamera aus und das Auto von Herrn Meier hat genug Zeit zu flüchten bis die fertig sind. <div class="block">Die Zukunft Dresdens als Gründerwerkstatt.</div> Was gründen wir denn? Am besten zu erst bewaffnete Bürgerwehren um die Bedrohung der Kameras durch Randalierer zu entschärfen. <div class="block">“Wirtschaftslotsen” als Begleiter von der Gründungsidee bis zur Inbetriebnahme des Unternehmens.</div> Verstehe, aus den Bürgerwehren werden dann professionelle Sicherheitsunternehmen die dann in die stärkere Zusammenarbeit mit Justiz und Polizei eingebunden werden. Oder ist das eher allgemein zu sehen und soll verhindert werden das sich Jungunternehmer in Dresden zwischen den Ämtern und in deren Gängen verlaufen? <div class="block">Ein auf vier Monate begrenztes Planungs- und Genehmigungsverfahren für Unternehmungsgründungen.</div> Da bin ich jetzt mal ehrlich, das verstehe ich nicht. Ich dachte so eine Unternehmengründung sei ein wohl überlegter und langsfristig geplanter Schritt. Aber vielleicht ist ja Insolvenzförderung auch erstrebenswert. <div class="block">Öffentliche Ausschreibungen bei denen auch regionale Anbieter Chancen haben.</div> Genau, nicht bloß immer die Polen und Spanier. Die Mitglieder der Baubehörde kennen doch so viele solide Unternehmen in der Nähe. <div class="block">Ausreichende Krippen- und Kindergartenplätze.</div> Sehr gute Idee, schaffen wir Plätze und stellen wir hunderte von qualifizierten Erziehern ein. <div class="block">Die Instandsetzung von Dresdner Schulen, Schulsporthallen und -plätzen.</div> Allen voran natürlich die neue Sporthalle für die Rübezahlschule. <div class="block">Eine Erweiterung der Ganztagsangebote.</div> Hier kann und will ich nichts dran aussetzen. <div class="block">Einen Konzertsaal für die Dresdner Philharmonie, der ihrer Klasse entspricht.</div> Klassendenken ist immer gut und Philharmonie ist was für die Unternehmerschicht, das ist noch besser. <div class="block">Eine regelmäßige “Stadt-Kunst-Schau”.</div> Schöne Idee und welche Künstler stellen dann dort aus? <div class="block">Investitionen für Theater Junge Generation, das Puppentheater und den Zoo.</div> Investitionen müssen Gezielt getätigt werden. Philharmonie, TJG, Puppen und Zoo, der rest kriegt nix. <div class="block">Ausstellungen in städtischen Gebäuden für Junge Künstler.</div> Wieder ein Grund der einen Grund überführt, also zumindest wenn das was mit der “Stadt-Kunst-Schau” zu tun hat. <div class="block">Die Unterstützung der TU auf ihrem Weg zu Exzellenz-Status.</div> Konzentration von Eliten ist immer ein gutes Ziel. Denn nur wer Elite ist, der ist Elite und Elite ist toll. Bildung für alle ist doch sowieso nur was für Träumer. <div class="block">Die Attraktivität der Hochschulen für Studenten aus aller Welt.</div> Genau, erstmal die Studenten aus aller Welt holen und unsere eigenen Studenten am NC verrecken lassen. Sonst wird das ja auch nix mit der Elite. <div class="block">Ein Begrüßungspaket für Studenten, die ihren Hauptwohnsitz in Dresden melden.</div> Das ist bestimmt ein Anreiz für all die jenigen, die genug Geld für die Zweitwohnungssteuer haben, nach Dresden zu ziehen. Aber übrigens Frau Orosz, solche Begrüßungspakete gibts zum Semesterstart schon für alle Studenten in der Mensa. <div class="block">Die Erstellung eines Konzepts für lebenslanges Lernen in Dresden mit allen Bildungs- und Wisenschaftseinrichtungen.</div> Endlich Förderung für das Bürgernetz Dresden! <div class="block">Die zügige Fertigstellung der Waldschlößchenbrücke.</div> Genau, die 50.000 Hanseln die da gegen die Brücke unterschrieben haben, die haben doch gar nicht gelesen was sie da unterschreiben. <div class="block">Eine Umweltzone für die Neustadt für weniger Lärm und Staub.</div> Am besten noch ein Verbot von Balkonkästen und eine Einbetonierung der Wiesen damit nicht so viele Blütenpollen aufkommen. Nicht auszudenken wenn die nachher die Feinstaub-Statistik verfälschen. <div class="block">Die Unterstützung des Sportlebens und der Fanarbeit.</div> DYNAMOOOOO! DYNAMOOOOO! <div class="block">Die Sanierung von Schulen, Kindergärten und Verwaltungsgebäuden unter der Beachtung von ökologischen Gesichtspunkten.</div> Ich freu mich tatsächlich schon auf das begrünte Dach der neuen Sporthalle der Rübezahlschule. <div class="block">Eine Sanierung von Schulen, Kindergärten und Verwaltungsgebäuden mit Solardächern.</div> Schatten auf dem begrünten Dach der Rübezahlschule, da gibts nie wieder Hitzefrei, das kommt natürlich der Eliteuni entgegen, wobei dann weniger Plätze für die Weltweiten Studenten sind. Nunja ist ja nur Grund 28 und man muss ja auch Prioritäten setzen. Die 28 Gründe wurden dem offiziellen Wahlkampfmaterial von Frau Orosz entnommen.


Kommentare