Bereits zum 5. Mal lädt der Chaos Computer Club Dresden zum Symposium Datenspuren. Diese Veranstaltung bietet ein Forum für emanzipierte Nutzer kommunizierender datenverarbeitender Maschinen mit dem Fokus auf Datenschutz. Sie dreht gesellschaftliche und technische Aspekte, Hintergründe, Spaß, Entwicklungen und Fehlentwicklungen, Nachdenken, Forderungen, Diskussionen und bewussten Umgang mit Technik vom Kopf auf die Füße und wieder zurück. Anders als die meisten chaosnahen Veranstaltungen richten sich die Datenspuren an ein weites Publikum fern und nah der nerdigen Subkultur.

Termin: Wochenende 7.-8. Juni 2008

Ort: Kulturzentrum Scheune, Dresden

Info: http://www.datenspuren.de/

Erbeten sind Vorträge welche dem Geist des Symposiums entsprechen. Dazu zählen coole Hacks ebenso wie Praxisberichte, Aktivismus, Perspektiven, Technik, Wissenschaft, Politik, Spionage, Fiktion, Realitäten, Soziologie, Recht, Ideen, Diskussionswürdiges und Hacking. Verstärkt wird es dieses Jahr gelegenheitsnutzerkompatible Workshops geben, wofür wir ebenfalls Referenten suchen, die Themen wie Anonymisierung, Kryptografie und P2P anwendungsbereit für den sofortigen Einsatz im täglichen Leben vermitteln. Der verstärkt praxisnahe Teil der Datenspuren 2008 entspringt dem steigenden Sicherheitsbedürfnis der Bürger gegenüber Staat und gierigen Konzernen.

Einreichungen bitte ab sofort unter https://cccv.pentabarf.org/submission/DS2008


Kommentare