Ich hab mal meine externe Western Digital Pro 250 mit XBench auf die schnelle ausgemessen. Die Platte hat den großen Vorteile neben USB 2.0 noch einen Firewire 400 und zwei Firewire 800 Ports zu haben. Das Ergebnis ist recht kar, Firewire 800 liegt an der Spitze gefolgt von Firewire 400. Am Ende liegt USB 2.0, womit bewiesen wäre das Nettobandbreite nicht gleich Bruttobandbreite ist und der Overhead von USB 2.0 vermutlich die 80 MBit Vorsprung gegenüber Firewire 400 zunichte macht, und USB 2.0 sogar langsamer ist.

Am MacBook Pro dürfte nach den Zahlen Firewire 400 vollends ausreichen, da hier der limitierende Faktor die interne Platte ist.

an image

an image


Kommentare