Erzeugt man aus einem WSDL-File mit Axis Java Klassen muss der neu gewonnene Webservice noch in die Axis Konfiguration übernommen werden. Der normale offensichtliche und gut dokumentierte Weg hierzu ist ein Hot-deployment. Dies kann mit Hilfe eines Ant-Targets oder über ein Script passieren. Tatsächlich wünscht man sich aber oft auch die Möglichkeit eines Cold-Deployments, in der Axis FAQ wurde ich dazu auch fündig und konstruierte folgenden Ant-Aufruf:

<java
	classname="org.apache.axis.utils.Admin"  
	fork="true"
	dir="somepath/WEB-INF">
	<arg value="server" />
	<arg value="somepath/service/deploy.wsdd" />
	<classpath>
		<pathelement location="somepath/WEB-INF/classes"/>
		<path refid="axis.classpath"/>
	</classpath>
</java>

Vor allem für automatische Buildprozesse ist ein Hot-Deployment eher ungeeignet da hierzu im Buildfile meiner Ansicht nah zu viele Parameter beachtet werden müssen und der Applicationserver ja auch nicht immer läuft.


Kommentare