Heute (2. Oktober) findet in Dresden auf der Prager Straße die erste Mahnwache gegen den ausufernden Überwachungsstaat statt. Wer also kurzfristig noch Zeit hat möge sich gegen 19:00 auf der Prager Straße Höhe Altes Centrum einfinden und trotz Nieselregens und seine Meinung kundtun. Ziel ist es mit diesen Mahnwachen die ausgehend von Frankfurt in sieben Deutschen Großstädten stattfinden sollen ein Zeichen zu setzen. Ein Zeichen gegen die Beschneidung von Bürgerrechten durch die ausufernde Überwachung im Namen der Terrorbekämpfung.

an image


Kommentare