Am Samstag sind wir relativ spontan dann doch noch zu den Elbwiesen gepilgert und haben uns am vorletzten Abend der Filmnächte am Elbufer den aktuellen Harry Potter Film angesehen. Ich muss zugeben ich habe kein einziges Buch aus der Reihe gelesen und bin auch sonst kein großer Potter Fan. Der Film an sich war auch recht gut gemacht, einzig die Spannungskurve fand ich für einen Film recht ungünstig. Irgendwie stand man am Ende da und dachte sich: “Ok… das wars jetzt? Ich dachte es geht grad los!”

Ich will nicht meckern aber die Handlung schien mir recht flach und selbst der Handlungsabriss in der Wikipedia vermittelte mehr Tiefe als der Film. Die Kampfszenen waren zwar mit Effekten voll geladen, aber wer da mit wem und wie kämpfte ging unter. Vielleicht war das auch gewollt um das Mysterium um die kämpfenden Magier zu erhalten aber Schlußendlich wars wildes Funkengewirbel. Die Schauspielerische Leistung war sehr gut aber der Film schafft es irgendwie nicht mich vom Hocker zu reißen.

Fazit: Ein Muß für Potterfans, für den Durchschnittsfantasten und Kinogänger ein guter Happen aber man könnte auch auf die DVD warten.

an image


Kommentare