Seit Mai bin ich nun stolzer Besitzer eines Pretty Boy XL von Crumpler. Und der Rucksack hat gehalten was der erste Eindruck versprochen hat. Das Volumen reicht für Tagestouren locker aus. Im Zweifelsfall passt auch eine 1,5 Liter Flasche rein, auf jeden Fall aber Proviant, Kamera + zweites Objektiv und ein Pullover oder Regenjacke.

Beim Thema der Rucksack ist tatsächlich Regendicht. Das Material ist so fest gewebt das keine Feuchtigkeit ins innere kommt. Ich bin zweimal in kräftigen Regen gekommen ohne das auch nur ein Hauch von Feuchtigkeit eingedrungen wäre. Einen Regenüberzug kann man sich also sparen.

Auch der allgemeine Tragekomfort ist sehr gut. Selbst auf Reisen wenn der Rucksack knallig voll gepackt ist merkt man kaum etwas von dem Gewicht. Die Last verteilt sich sehr gut und gleichmäßig auf beide Schultern und auch nach nem Tagesmarsch schmerzen die Schultern kaum (zumindest weniger als bei meinem alten, normalen Rucksack). Einziges Manko ist hier aber das Rückenpolster, Luft kommt hier leider wenig durch so das sich schnell eine feuchtes Klima auf dem Rücken einstellt was beim Auf- und Absetzen etwas unangenehm ist.

Das ist aber auch die einzige Schwäche die ich gefunden habe sonst passt alles was ich brauche locker rein und man ist immer bequem unterwegs, egal ob zu Fuß oder auf dem Rad.

an image


Kommentare