Es ist nun schon geraume Zeit her das meine High-Speed Blase zu platzen schien und ich mich schon auf ewig ans Bürgernetz gefesselt sah ;) Nun die miese Performance der Wimax Anbindung hatte mich letztendlich dazu gebracht den Vertrag zu kündigen. Etwa eine Woche nach dem ich meine Kündigung zu MAXXonair gefaxt hatte rief mich einmal mehr ein Mitarbeiter des Kundendienstes (sonst nur unter 0900-EXTRATEUER) zu erreichen an und bat mich doch meine Antenne noch einmal einzuschalten, er wolle noch ein paar Messungen (vermutlich Pings von der Basisstation aus) vornehmen.

Nun ich bin kein Unmensch und gab seinem Wunsch statt. Er teilte mir jedoch nur mit das alles in Ordnung seie, er aber noch mal ein Firmware Update gemacht habe und ich doch die Leistung noch einmal beobachten solle. Und oh Wunder seit dem geht es eigentlich recht passabel. Die Pings liegen in den Stoßzeiten zwar immernoch über 100 aber in der Nacht wo keiner Netz braucht liegen sie dann mit 90 weit unter 100 Millisekunden.

Bei den Downloadraten habe ich jedoch noch eine Anmerkung. Ich kann jetzt locker mit 230 kByte je Sekunde ziehen unter der Bedingung da ich dies mit wenigstens 3 gleichzeitigen Streams (z.B. DownThemAll!) mache, sonst klebt die Nadel bei 90 Sachen fest. Scheinbar wird hier noch eine Limitierung von 90 kByte pro Stream vorgenommen was aber beim normalen Surfen nicht auffällt. Nur wenn man von einem nicht Resume-fähigen Server runterlädt wirds eben langsam. Das ganze skaliert nach meiner Beobachtung auch mit der Uhrzeit, zu Stoßzeiten wie etwa Abends um 18:00 scheinen die Streams auf 30 kByte begrenzt zu sein. Naja egal, machmer halt mehr Streams auf :P


Kommentare