Mit 132 Millionen Euro soll es, laut dem lieben Herrn Schäuble aufwärts gehen [1]. Und dabei will er gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn er wird den Terror in Deutschland zerschlagen indem er Rechner durchsucht ohne das seine Mitarbeiter die Sicherheit Ihrer Büros verlassen müssen:

mit der die Staatsschützer beispielsweise "entfernte PC auf verfahrensrelevante Inhalte hin durchsuchen" können, "ohne tatsächlich am Standort des Gerätes anwesend zu sein" - sogenannte Online-Durchsuchungen. [1]

Nebenbei werden dann laut Schäubles Plan noch Bürger aus ‘Problemstaaten’ auf dem Frankfurter Flughafen “lückenlos” überwacht. Und ach ja die zweite Fliege… Dafür werden gleich wieder neue Mitarbeiter eingestellt. Schade eigentlich das die Überwachung nicht gleich ein Rechner machen kann, dann müsste man nicht später soviel Renten zahlen…

[1] http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,444687,00.html


Kommentare