Die letzte Woche habe ich durchgängig im Audimax im Hörsaalzentrum an der TU-Dresden als Konferenzbetreuer auf der ECMTB 2005 verbracht. Ich hatte anfangs befürchtet das sich das ganze als permanent hochtrabend und langweiliges Event entpuppt aber am Ende waren doch so manche interessante und sogar verständliche Vorträge dabei.

So gab es unter anderem einen recht lustigen Vortrag über die Berechenbarkeit der Erfolgschancen einer Ehe auf Basis statistischer Analysen oder über das Wachstumsverhalten von Salamandergliedmaßen… es ist ja allgemein bekannt das denen die Beine wieder nachwachsen wenn man sie entfernt?!

Schließlich und endlich gab es noch einen Vortrag der sich mit dem Einfluß von Geschenken an Frauen auf deren Bereitschaft eine Beziehung einzugehen haben. Mit dem Ergebniss das Frauen möglichst nur von attraktiven Männern teure Geschenke annehmen und eine Beziehung eingehen sollen. Von unattraktiven Männern sollen sie jedoch in jedem Fall die Geschenke annehmen und sie dann laufen lassen. Der männlichen Seite wird empfohlen jeder Frau egal ob attraktiv oder nicht Geschenke zu machen, jedoch den unattraktiven nur billige.

Ja angesichts solcher Studien und Forschungen fragt man sich dann doch ob das Geld nicht besser angelegt sein könnte ;) Wobei ich eins gelernt habe: Ein Vortrag dessen zweite Folie bereits mit einer fünf Zeiligen Differenzialgleichung beginnt ist langweilig ;)


Kommentare